Aktuell

am 01.10.2015

Dr Molle Max von Eliane Besler

150915-Max 0-1

Der Verschönerungsverein hat im Rahmen seiner Förderung des Dialekts jedem Erstklässler der Grundschule Oberstdorf das Buch "Dr Molle Max" überreicht.

Zur Kinderbuchübergabe mit Eliane Besler erschien auf der Grundschulhomepage folgender Artikel:

Am Freitag, den 26.09 versammelten sich alle Erstklasskinder zu einer ganz besonderen Unterrichtsstunde im Musikforum: Eliane Besler war gekommen, um ihr neues Kinderbuch "Dr Molle Max" vorzustellen.

Die Kinder wussten bereits, dass die Hauptfigur des Buches ein kleiner Stier, a Molle, namens Max ist. In den letzten Tagen hatten sie gemeinsam ein Kinderlied erlernt und die Strophen passend zum Bilderbuch umgedichtet. "Da doba uf em Beargle hot dr Max im Summar gleabt. Bei Sunne und Reage a schine Zit do verleabt" sangen dann auch die Schüler, und überraschten Eliane Besler mit ihrem selbstgestalteten Text.

Nun erzählte sie mal in Mundart, dazwischen auch zur Erläuterung auf Hochdeutsch: "Was isch a Goggelar? Und wia heißt denn dr Ma vu ar Katz? Kennt ebbar an Haiter?" Mit kleinen Holztieren, Kuhschellen und den Bildern des Buches erzählte und las Eliane Besler die Geschichte. Dabei konnten die Kinder auf vielfältige Art und Weise an der Geschichte teilnehmen. Sie ahmten verschiedene Tiergeräusche nach oder ließen lautstark den Traktor den Berg "hochfahren", der den kleinen Max zur Sommerweide auf die Alpe brachte. Die Erzählung von Max endet am Viehscheid und auch hier hatten die Kinder viele eigene Erlebnisse zu berichten.

Verschönerungsverein OberstdorfBevor alle ein eigenes Exemplar des Buches überreicht bekamen, sangen sie eine weitere Strophe: "Eliane us Rubi hot a Buach fir is gmacht. Mir saget dir danke und a jeda vu is lacht." Claudia Joas und Max Brutscher vom Verschönerungsverein Oberstdorf überreichten jedem Kind persönlich ein Buch. Mit dem Buch in der Hand sangen alle zum Abschied das Leselied, denn schließlich sollen die Kinder schon bald selbst die ersten Wörter lesen. Bis dahin hoffen wir, dass "Dr Molle Max" ganz oft vorgelesen wird und als Buch mit seinen zauberhaften Bildern viel Gesprächsanlass bietet, um zu erzählen- gerne auch in Mundart.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Eliane Besler für die kurzweilige und kindgerechte Vorlesung. Ein ganz großes Dankeschön geht an den Oberstdorfer Verschönerungsverein, der jedem Erstklasskind ein eigenes Buch geschenkt hat.

(Geschrieben von Sutor Anita, Bilder Grundschule Oberstdorf)