Aktuell

am 23.07.2019 von Hannes Kirschner

Verschönerungsverein prämiert, wählt und verabschiedet

1 001

Preise im Gesamtwert von 4.000 EUR hat der Verschönerungsverein Oberstdorf auf seiner letzten Mitgliederversammlung verliehen.

Der 1872 gegründete Verein hatte im vorigen Jahr wie zuletzt in 2016 die Prämierung von herausragenden Leistungen auf den Gebieten seines Satzungszweckes ausgeschrieben. Von den eingegangenen Bewerbungen wählte die Vorstandschaft die beiden diesjährigen Preisträger. Dies sind:

Kat. 1: Landschaftspflege: nicht besetzt
Kat. 2: Kultur und Brauchtum: Elliane Besler für ihr neues Dialekt-Kinderbuch „D’r Burmente Bäne (Preisgeld 2.000 EUR)
Kat. 3: Erhaltung Alt-Oberstdorfer Bausubstanz: Johann Ammann, Weststraße (Preisgeld 2.000 EUR)

In den turnusgemäßen Teilwahlen des Vorstands wurde Judith Lingg-Dempfle zur neuen Schriftführerin des Vereins gewählt. Außerdem wurde auf der Versammlung das langjährige Vorstandsmitglied Claudia Joas verabschiedet. Claudia Joas gehörte als Schriftführerin und Beisítzerin 20 Jahre der Vorstandschaft an und hat die Entwicklung des Vereins in dieser Zeit maßgeblich mitgeprägt. 1. Vorsitzender Peter Titzler dankte ihr und dem ebenfalls ausgeschiedenen Beisitzer Christian Titscher für den geleisteten ehrenamtlichen Einsatz.

(Hannes Kirschner)

Kontakt

Verschönerungsverein Oberstdorf e.V.
1. Vorsitzender
Peter Titzler
Brunnackerweg 5
87561 Oberstdorf
Deutschland
Tel. +49 8322 6759

Der Verein

Unser gemeinnütziger Verein unterstützt und fördert den Erhalt und Pflege von Landschaft, Umwelt, Geschichte, Mundart und Brauchtum in Oberstdorf. Mehr

Unser Oberstdorf

Seit Februar 1982 werden die Hefte der Reihe "Unser Oberstdorf" zweimal im Jahr vom Verschönerungsverein Oberstdorf herausgegeben und brachten seit dem ersten Erscheinen einen wirklichen Schub für die Heimatforschung. Mehr