Berghoibad

von Martin Hehl am 01.06.1997

Bu dr Bearghoibad im heiße Summer
vergiß ’ba allan Dearflarkummer
und so ischd gweache Max und Bene,
Pöüla, Senz und Maxe Dr ’ähne
z’ Giebel domma ib’r d’ Wuche
i deam Hiddle mit dear „Kuche”.

No seid Max zu sinar Fehle:
„Wea wedd koche, sag ’br ’s - wele?”

Doch d’ Fehla dind se idd vrnafe
und koched glei an gonze Hafe
- us’m Gmies a dicker’s Sipple
fir des kleine Hoibargripple.
So kinned d' Meidle - voanazüe
öü no d`Hoibararbad düe.

All`Dag gweer ´m ba no des Gmies
und gleffled wierd mit Hand und Fieß.
Vum Mädag bis zum Friddag hi
iß ’ba a deam Suppegri.

Doch zmol isch d’ Wuche, ’s Hoibad z’ End
und d’ Mähar wieder dalwearts wend,
do felld Pöüla’n siedeg ing
- im Hafe ischd no a Lätsch dinn . . . !

Bum Üsseläre wär’es kuinam wohl
und so packt no jeda an Leffl vol.
Doch losed nu - was kudd do rüs?
Im Hafesatz - schu breits vrsodde -
a faischde, bludde Hoibarmüs!

Kontakt

Verschönerungsverein Oberstdorf e.V.
1. Vorsitzender
Peter Titzler
Brunnackerweg 5
87561 Oberstdorf
Deutschland
Tel. +49 8322 6759

Der Verein

Unser gemeinnütziger Verein unterstützt und fördert den Erhalt und Pflege von Landschaft, Umwelt, Geschichte, Mundart und Brauchtum in Oberstdorf. Mehr

Unser Oberstdorf

Seit Februar 1982 werden die Hefte der Reihe "Unser Oberstdorf" zweimal im Jahr vom Verschönerungsverein Oberstdorf herausgegeben und brachten seit dem ersten Erscheinen einen wirklichen Schub für die Heimatforschung. Mehr