Jahreschronik 2015

von Hans Schraudolf / Claudia Joas am 01.06.2016

Monate Januar – März verfasst von Hans Schraudolf
Monate April – Dezember verfasst von Claudia Joas

Bildrechte:
Wilde Mändle-Tanz, Freilichtauftritt: Trachtenverein Oberstdorf
150 Jahre Großer Brand von Oberstdorf: Freiwillige Feuerwehr Oberstdorf
Schlammlawine: Markt Oberstdorf

Januar

  • Im Faltenbach kommt es zu einem Zimmerbrand. Die Feuerwehr verhindert durch ihr rasches Eingreifen Schlimmeres.
  • Die Oberstdorfer Skiflugschanze muss an die neuen Auflagen des Internationalen Skiverbandes FIS angepasst werden. Das Schanzenprofil, die Anlaufspur und der Aufsprunghügel müssen nach den neuen Vorgaben geändert werden. Die Kosten für diesen Umbau werden auf 11,6 Mio Euro geschätzt. Durch die Umbaumaßnahmen wird die Skifluganlage wieder wettkampftauglich und erfüllt eine der Voraussetzungen für die Durchführung der Skiflug-Weltmeisterschaften 2018.
  • Der 53-jährige Oberstdorfer Unternehmer Josef Geiger ist neues Mitglied im Kuratorium der Technischen Universität München (TUM). Die Interessen der TUM in der Öffentlichkeit werden durch das als Botschafter fungierende Kuratorium unterstützt.

Februar

  • Der Gemeinderat beschließt, dass die Oberstdorf-Therme am bestehenden Standort weiter betrieben wird. Die Forderungen einer Bürgerinitiative werden dadurch erfüllt. Sie hat über 2.000 Unterschriften für den Erhalt des sanierungsbedürftigen Bades gesammelt.
  • Roman Geiger, seit 18 Jahren 1. Vorsitzender der Feuerwehr Oberstdorf, übergibt sein Amt an seinen neu gewählten Nachfolger Hermann Hofmann.
  • Oberstdorf bewirbt sich um die Ausrichtung der Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2021.
  • Bei der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft im schwedischen Falun holt der Oberstdorfer Johannes Rydzek die Goldmedaille im Einzelwettbewerb bei den Nordischen Kombinierern. Nach 28 Jahren gewinnt die deutsche Mannschaft die Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb der Nordischen Kombinierer. Schlussläufer Johannes Rydzek geht mit 20 Sekunden Vorsprung vor dem zweitplatzierten Norweger durchs Ziel.
  • Die Oberstdorfer Skispringerin Katharina Althaus trägt im Mixedwettbewerb entscheidend dazu bei die Goldmedaille zu holen.
  • Der 20-jährige Oberstdorfer Marc Rudow, vom Bogenschützenverein SV 79 Tiefenbach, erzielt bei den Europameisterschaften der Junioren in Slowenien in der Disziplin Recurvebogen den 3. Platz.

März

  • Die Gemeinde Oberstdorf organisiert einen großen WM-Empfang für die erfolgreichen Wintersportler. Johannes Rydzek, Katharina Althaus sowie die erfolgreichen Telemarker des SCO, Jonas Schmid und Johanna Holzmann, werden für ihre WM-Medaillen geehrt.
  • Die Generalsanierung des Gertrud-von-le-Fort-Gymnasiums ist nach 5-jähriger Bauzeit abgeschlossen.
  • Im Oberstdorfer Eisstadion findet das Europacup-Finale im Shorttrack statt. 150 Athleten aus 18 Nationen gehen an den Start.

April

  • Acht Baugrundstücke veräußert der Markt Oberstdorf im Ortsteil Tiefenbach-Weidach.
  • Vom 6. – 9. April reist die Oberstdorfer Delegation zur 50. Auflage des Jugendcups der internationalen Skizentren nach Schruns. Die besten alpinen Nachwuchsrennläufer/innen aus den Partnerorten Madesimo/Italien, Courchevel/Frankreich, Saas-Fee/Schweiz, Schruns/Österreich und Oberstdorf messen sich jedes Jahr im internationalen Vergleich in Slalom und Riesenslalom. Die Delegation begleiten u. a. die beiden Oberstdorfer Gründungsmitglieder Oskar Fischer und Leo Schraudolf.

Mai

  • Anlässlich des 150. Jahrestages laden die Marktgemeinde und die Freiwillige Feuerwehr Oberstdorf gemeinsam ein, den 6. Mai als Gedenktag zum Großen Brand von 1865 in Oberstdorf zu würdigen. Um 2 Uhr in der Früh folgt man mit einem Fackelzug dem Weg, den das große Feuer vom heutigen Bahnhofsvorplatz bis zur Pfarrkirche genommen hat. Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche, hält Eugen Thomma am Abend im Oberstdorf Haus den Vortrag „Der Große Brand von Oberstdorf”.
  • Zu einem bunten Familienfest lädt Oberstdorf die Partnergemeinde Megève in Hochsavoyen anlässlich der 45-jährigen Partnerschaft ein.
  • Die Umgestaltung des Kurparks im westlichen Teil beginnt, eine Zusammenlegung mit dem Fuggerpark ist vorgesehen.
  • Der Gebirgstrachten- und Heimatschutzverein veranstaltet in diesem Sommer wieder den Wilde Mändle-Tanz. Von Juni bis September finden insgesamt acht Aufführungen in der Oybele-Festhalle und eine Freiluftveranstaltung im Juli am Renksteg statt.
  • 42 Jugendliche aus den Pfarreien Oberstdorf (35), Schöllang (6) und Tiefenbach (1) empfangen in der Pfarrkirche am 12. Mai das Sakrament der Firmung.
Jahreschronik - Heft 68

Fackelzug auf dem Weg des Feuers zum Gedenken an den Großen Brand, hier in der Hauptstraße.

(Bild: Freiw. Feuerwehr Oberstdorf)

Jahreschronik - Heft 68

Freilichtaufführung des Wilde Mändle-Tanzes am Renksteg mit allen Tänzern beim Faunenlied.

(Bild: Trachtenverein Oberstdorf)

Juni

  • Die Energieversorgung Oberstdorf GmbH (EVO) wird in diesem Jahr ein Nahwärmenetz im Süden Oberstdorfs errichten und betreiben.
  • Die neue Heizzentrale des Netzes wird im bestehenden Heizraum der Therme Oberstdorf installiert.
  • Ein Unwetter, mit lokalem Starkregen über dem Rubihorn, spült am Sonntag, 14. Juni, Wasser, Schlamm und Geröll ins Tal. Dabei werden zahlreiche Häuser am Faltenbach und im Wohngebiet am Dummelsmoos durch die Erdmassen schwer beschädigt. Die Bewohner der Häuser werden evakuiert. Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienste, Hilfsorganisationen, Nachbarn und freiwillige Helfer sind tage- und wochenlang im Einsatz, um den Betroffenen zu helfen. Der entstandene Schaden wird auf ca. 5 Millionen Euro geschätzt.
  • Zum 40. Geburtstag der Musikschule Oberstdorf wird, unter der Leitung von Martina Noichl und Stefan Heidweiler, das Steinzeitmusical „Ein Fest für König Gugubo” aufgeführt.
Jahreschronik - Heft 68

Holz, Schlamm und Geröll wurden in das Wohngebiet „Am Dummelsmoos“ geschwemmt. (Bild: Markt Oberstdorf)

Jahreschronik - Heft 68

Baggerarbeiten am Faltenbach. Meterhoch hatte sich der Kies hier aufgetürmt. (Bild: Markt Oberstdorf

  • Bereitschaftsleiter Anton Kappeler, vom Roten Kreuz Oberstdorf, nimmt in der Mercedes-Niederlassung in München einen von 18 neuen Rettungswagen für Bayern im Empfang. Das Fahrzeug finanzierte das Oberstdorfer Rote Kreuz selbst, wobei 10.000 Euro an Spenden aus dem Ort generiert werden konnten.
  • Friedl Hummel, Chef der Polizeiinspektion Oberstdorf, geht in den Ruhestand. 2001 wurde er zum Leiter der südlichsten Dienststelle Deutschlands ernannt. Bis zur offiziellen Ernennung eines Nachfolgers wird Stellvertreter Peter Lindenbacher kommissarisch die Geschicke der Polizei in Oberstdorf leiten.
  • Ende Juni scheidet die Tourismusdirektorin Heidi Thaumiller aus dem Amt. Nach vier Jahren Amtszeit hat die gebürtige Oberstdorferin ihren Vertrag gekündigt.

Juli

  • Die Evang.-Luth. Kirche in Oberstdorf weiht das neue Gemeindehaus feierlich ein.
  • Nach einjähriger Pause kommt der Musiksommer, unter der Leitung von Prof. Eckhard Fischer, zurück nach Oberstdorf.
  • Der Marktgemeinderat stimmt dem Abschluss eines Pachtvertrages zur Verpachtung kommunaler Flächen zur Errichtung von Unterkünften für Asylsuchende auf einem Grundstück an der Rubinger Straße zu. 44 Personen dürfen dort untergebracht werden.
  • Die Beschneiungsanlage an der Nebelhornbahn wird um die Abfahrten Nebelhorn-Gipfelpiste, Gipfelmulde und Lifttrasse erweitert.

August

  • Zum 1. August wird Henrik Volpert neuer Vorstand der Kur- und Verkehrsbetriebe AG in Oberstdorf. Er tritt die Nachfolge von Josef Moser an.
  • Der Verschönerungsverein startet ein Projekt zur Förderung von Brauchtum und Dialekt in den Oberstdorfer Kindergärten.
  • Am 17. August feiert Pfarrer Peter Guggenberger den 70. Geburtstag. Ein Dankgottesdienst findet in der Pfarrkirche statt. Anschließend wird im Johannisheim und im Pfarrgarten gefeiert.
  • Ende August verlassen die beiden Ambulanten Krankenschwestern Sr. Felana und Sr. Katharina ihre langjährige Arbeitsstätte in der Oberstdorfer Pfarrgemeinde. Den wohlverdienten Ruhestand bzw. neue Aufgaben werden sie in der Ordensgemeinschaft der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul übernehmen. Im Jahr 1909 wurde der ambulante Pflegeverein in Oberstdorf gegründet, bis 1977 waren die Schwestern auch im Krankenhaus tätig.

September

  • 69 Spitzensportler, die den Namen Oberstdorfs national und international repräsentieren, zeichnet der Stellvertretende Bürgermeister Fritz Sehrwind bei der traditionellen Sportlerehrung aus.
  • Skispringerin Katharina Althaus, Telemarkerin Johanna Holzmann und der Nordische Kombinierer Johannes Rydzek erhalten die Sportverdienstspange des Marktes Oberstdorf. An Johann Bühler wird die Sportspange für besondere Verdienste um die Entwicklung des Skibobfahrens und seine internationalen sportlichen Leistungen verliehen.
  • 63 Erstklässler werden in die Grundschule in drei erste Klassen eingeschult. Alle Erstklässler bekommen vom Verschönerungsverein das Dialektbuch „Dr Molle Max” geschenkt, das von Eliane Besler verfasst wurde.
  • Während des FIS Sommer-Grand-Prix der Nordischen Kombinierer wird der Oberstdorfer Skilegendenweg offiziell eröffnet. Insgesamt 10 Stelen und ein Gedenkstein erinnern auf dem Weg von der Erdinger Arena über das Langlaufstadion Ried zur Heini-Klopfer Skiflugschanze an Oberstdorfer Persönlichkeiten, die sich um den Wintersport verdient gemacht haben.

Oktober

  • Die Bibliothek des Marktes Oberstdorf ist in die Rubinger Straße 8 umgezogen und mit der Schulbibliothek des Gertrud-von-le-Fort Gymnasiums verschmolzen. Der Bestand der Oberstdorfer Bibliothek kann jetzt auch über einen Online-Katalog abgefragt werden.
  • Im Rahmen des Hochwasserschutzes an der Trettach beginnt das Wasserwirtschaftsamt mit dem Umbau des Mühlenwehrs. Gleichzeitig starten die Arbeiten entlang der Rubinger Straße.
  • Die Jahresausstellung der Bildenden Künstler aus dem Landkreis Oberallgäu, dem Kleinwalsertal und Jungholz, „Die Südliche 2015”, findet heuer in der Villa Jauss statt. Historischer Gast ist Otto Sieber (1919 – 1990).
  • Bereits Ende Oktober kann der 400.000 Gast in Oberstdorf begrüßt werden.
  • 137 Oberstdorfer reisen zur Feier des 45-jährigen Bestehens der Partnerschaft in den Partnerort Megève in Hochsavoien.
  • Platz 2 unter den Oberallgäuer Teilnehmern belegt Oberstdorf beim landesweiten Friedhofswettbewerb für positive Beispiele der Friedhofsgestaltung.
  • Valentin Metzger, Schüler der kommunalen Musikschule Oberstdorf, erzielt beim internationalen Akkordeonwettbewerb in Prag einen 2. Preis.
  • Zum 40. Mal findet der Schöllanger Herbstlauf statt. Neben Strecken von 700 m, 1.000 m, 2.000 m, 5.000 m und 10.000 m gibt es auch eine Strecke von 5.000 m für Nordic Walker.

Dezember

  • Oberstdorf hat in nur sechs Monaten ein Anbieternetz aus allergikerfreundlichen Unterkünften, Gastronomie und Einzelhandel aufgebaut. 132 Betriebe bieten den Oberstdorfer Gästen beste Voraussetzungen für einen möglichst beschwerdefreien Urlaub. Oberstdorf ist die siebte „Allergikerfreundliche Kommune/Region“ in Deutschland.
  • Die Gemarkung Schöllang liegt zukünftig wieder im Zuständigkeitsbereich des Forstreviers Oberstdorf.
  • Am 29. Dezember findet traditionell das Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf statt. Mit 38.500 Zuschauern ist das Sprungstadion ausverkauft. Die begeisterten Fans sehen mit Severin Freund einen Deutschen Tagessieger. Schon das Qualifikationsspringen am Vortag verzeichnet mit 13.000 Zuschauern einen neuen Besucherrekord. Dabei hat ein Stromausfall das Stadion für 90 Minuten ins Dunkel getaucht.
Abgelegt unter
Chronik, Jahreschronik
Verwandte Themen
Heft 44 → Oberstdorf vor 100 Jahren
Heft 72 → Jahreschronik 2017
Heft 72 → Oberstdorf vor 100 Jahren
Heft 72 → Oberstdorf vor 50 Jahren
Heft 70 → Jahreschronik 2016

Kontakt

Verschönerungsverein Oberstdorf e.V.
1. Vorsitzender
Peter Titzler
Brunnackerweg 5
87561 Oberstdorf
Deutschland
Tel. +49 8322 6759

Der Verein

Unser gemeinnütziger Verein unterstützt und fördert den Erhalt und Pflege von Landschaft, Umwelt, Geschichte, Mundart und Brauchtum in Oberstdorf. Mehr

Unser Oberstdorf

Seit Februar 1982 werden die Hefte der Reihe "Unser Oberstdorf" zweimal im Jahr vom Verschönerungsverein Oberstdorf herausgegeben und brachten seit dem ersten Erscheinen einen wirklichen Schub für die Heimatforschung. Mehr

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Verschönerungsverein Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy